Startseite

Logo

Willkommen auf der Webseite der Ebersberger Agenda 21 Konsummuster, Lebensstil, Gesundheit und Energie.

Blog

Zweiter Ebersberger Hof- und Gartenflohmarkt

Am Samstag, dem 25.9.2021 findet im nördlichen Stadtgebiet von Ebersberg (nördlich der Münchener Straße, nördlich des Bahnhofs, Friedenseiche und Eggerfeld) von 10 bis 15 Uhr der zweite Ebersberger Hof- und Gartenflohmarkt statt. Alle die mitmachen möchten, sind herzlich dazu eingeladen. Dafür müssen folgende Regeln eingehalten werden:Es darf nur auf Privatgrund (Erlaubnis bei Vermieter einholen wird …

Der Herbst kommt – und damit das Laub

Viel Lärm und gefährlich für Mensch & Tier Wer würde sich freiwillig einen Presslufthammer in den Garten holen – wohl kaum jemand. Bei Laubsaugern oder -bläsern schaut es anders aus, obwohl die Geräte mindestens genauso laut sind. Ein Schallpegel von rund 100 Dezibel ist nicht nur störend, sondern sogar schädigend. Ab einem Lärmpegel von 85 …

Septembertreffen entfällt

Unser monatliches Treffen fällt urlaubsbedingt im September aus. Das nächste Treffen findet am 13. Oktober 2021 um 19 Uhr statt. Neue Interessierte wenden sich bitte an  kurt.scholz@agenda21-ebersberg.de.

Über uns

Seit März 1997 arbeiten drei lokale Agenda21-Gruppen in Ebersberg an gesellschaftsrelevanten Themen. 

Hierbei geht es vor allem um eine nachhaltige Entwicklung, die von möglichst vielen verschiedenen Personen und Personengruppen realisiert werden soll. Nachhaltig heißt, dass auch folgende Generationen noch gute Lebensbedingungen vorfinden, in Ebersberg und auf der ganzen Erde. Die kommunale Agenda 21 ist eines von 40 Kapiteln der globalen Agenda 21, die 1992 in Rio de Janeiro von über 170 Staatschefs unterzeichnet wurde. 

Dieses UN-Dokument tritt für eine Partnerschaft aller gesellschaftlichen Gruppen weltweit ein, um soziale Gerechtigkeit, ökologische Stabilität und wirtschaftliche Tragfähigkeit zu schaffen.

Zu den Treffen der Agenda21-Gruppen sind Interessierte herzlich willkommen!

AK Konsummuster, Lebensstil, Gesundheit und Energie
Der Arbeitskreis möchte das Bewusstsein für einen ökologisch sinnvollen Umgang mit Energie stärken unter der Devise: Energie sparen, Ressourcen schonen, regenerative Energien fördern.
Die Verbraucher/innen sollten ihre Macht nutzen! Das fängt schon beim Einkauf ökologischer Schulmaterialien an und hört bei der Zubereitung gesunder Mahlzeiten noch lange nicht auf.